»WIEN ENTDECKEN«

WienTourismus_PeterRigaud

Das Hotel Schani Wien ist durch seine zentrale Lage und hervorragende öffentliche Anbindung der ideale Ausgangspunkt für die Erkundung von Wiens Sehenswürdigkeiten. Das Schloss Belvedere ist in Gehweite zu erreichen und die Straßenbahnlinie D bringt die Gäste am Schwarzenbergplatz vorbei direkt in die Innenstadt. Am Ring entlang fährt sie an der Oper, am Burggarten, der Hofburg, das Kunst- und Naturhistorische Museum, am Parlament, Rathaus, Burgtheater, der Universität Wien und an der Börse vorbei. Danach biegt sie in den neunten Bezirk ein und fährt unsere Gäste noch zum Schloss Liechtenstein bevor sie bei den Wiener Heurigen in Nussdorf seine Endstation erreicht.

U-Bahn U1 in die Innenstadt

Am Hauptbahnhof bringt dich die U1 direkt in die Innenstadt, so bist du in nur wenigen Minuten beim Stephansplatz, am Karlsplatz oder an den Ufern vom Schwedenplatz. Die Wiener Öffis (öffentliche Verkehrsmittel) bringen dich schnell an dein Ziel. www.wienerlinien.at

Neben den traditionellen Sehenswürdigkeiten, gibt es noch viel mehr in Wien zu entdecken. Oft eröffnen Pop-up Stores und Pop-up Lokale und du musst schnell sein um alles ausprobieren zu können. Damit du nichts verpasst und auf dem Laufenden bleibst kannst du auch auf wien.lecool.com vorbei schauen, hier gibt es wöchentliche Updates der trendigsten Lokale und Ausstellungen. Wissenswertes über Wien und Grätzeltipps aller Bezirke sind auch auf stadtbekannt.at zu finden. So erfährst du etwas über die coolsten Locations und neue Restaurants. Wenn du noch nicht genau weißt was du in Wien machen möchtest gibt es auch eine Auswahl an mindestens 1.000 Dingen die man in Wien unbedingt machen sollte: 1000things.at

WienTourismus_Christian Stemper

KREATIVES
Für Kreative und alle die sich gerne inspirieren lassen, ist ein Besuch in der Lindengasse im siebenten Bezirk (eine Parallelgasse zur Mariahilfer Straße) ein Muss. Dort haben sich viele kleine Designerläden, Pop-up Stores und Feinkostläden niedergelassen. Bei einem Spaziergang in der Gegend Richtung Museumsquartier empfiehlt sich auch ein Besuch des Bio-Eisgeschäfts Eis-Greissler auf der Mariahilfer Straße. Dort gibt es neben den klassischen Sorten auch Kuriositäten wie zum Beispiel Schafskäse-Eis. Für alle, die sich Design auf hohem Niveau nicht entgehen lassen wollen, können wir das Stilwerk im Sofitel ans Herz legen.

WienTourismus_Popp&Hacker

ERHOLUNG
Direkt in der Nähe vom Hotel befindet sich der Schweizergarten, Helmut Zilk Park und der Schlossgarten von Belvedere. Aber auch die „grüne Lunge Wiens“, der Prater und die Praterallee sowie der umliegende Wienerwald mit seinen Kurorten laden zu einem kurzen Besuch ein und können vom Hotel Schani aus schnell erreicht werden.

WienTourismus_ChristianStemper

STRAND
Auch im Sommer ist die nächste Abkühlung nicht weit, die Liegeflächen an der Alten und Neuen Donau stehen meist gratis zur Verfügung, aber auch Strandbäder - wie das Arbeiterstrandbad an der alten Donau - führen ins kühle Nass. Wer etwas mehr Action sucht kann auf der Donau die Wellen reiten, Wakeboarden, Raften oder Stand-up-Paddeln. In weniger als einer Stunde können Hotel Schani Gäste zum Neusiedlersee ins Burgenland rauschen, wo das Kitesurfen zu einer der Lieblingsaktivitäten gehört.

WELLNESS
Das Hotel Schani Wien ist nur einige Fahrminuten von Wiens größter Thermenlandschaft, die Therme Wien, entfernt. Das Thermalbad bietet Entspannung für Körper und Seele auf höchstem Niveau. Erst 2010 neu eröffnet, bietet eine der modernsten Stadtthermen Europas ca. 4.000m2 Wasserfläche, rund 3.000m2 Saunaareal einen riesigen Fitness- und Gesundheitsbereich. Neben ansprechendem Design sind Massageliegen, finnische Saunen, Dampfbäder, Sole-, Grotten- und Sprudelbecken, Sprungtürme, Breit-, Reifen- und Erlebnisrutschen Teil des umfangreichen Angebots.

»fiaßeln«

Unter dem Tisch mit den Füßen Kontakt suchen; (wie füsseln, zu Fuß)

Hotel Schani Wien
Karl-Popper-Straße 22
1100 Wien, Austria,
+43 1 955 07 15
reception@hotelschani.com