Salonfähig

2. Juli 2020

 

Auf den Spuren großer Pioniere. Der Wiener Jugendstil bricht mit Konventionen. Modern interpretiert setzen wir die Jahrhundertwende im Hotel Schani Salon fort.

Mariahilf, Wien. Inmitten des hektischen Treibens der größten Einkaufsmeile der lebenswertesten Stadt der Welt, findet sich das Hotel Schani Salon – ein Rückzugsort mit großer Geschichte. Denn wir haben unseren Platz im Jugendstilhaus aus dem Jahre 1906 gefunden – jenes Haus, das einst im Besitz der Familie Wittgenstein war. Damals wie heute hinterlassen der Wiener Jugendstil und seine Künstler Spuren, so wie auch im Hotel Schani Salon.

Stilisten

Wien spielt dabei bis heute eine wesentliche Rolle und ist europaweit eine der Hauptstädte des Jugendstils. So übernahm sie eine Avantgarde-Stellung in der Baukunst und brachte niemand anderes als Otto Wagner heraus, der als Pionier und Künstler dieser neuen Architekturweise Geschichte schrieb. In insgesamt 24 Zimmern gewähren wir der Kunst der Moderne und Neumoderne Raum der Entfaltung und setzen punktuell Akzente. Jugend mit Stil eben. So kommt es, dass sich Otto Wagner, Egon Schiele, Sigmund Freud und Gustav Klimt mit seiner Muse Emilie Flöge in Atelier, Atrium oder Street Zimmern wiederfinden.

Stilmittel

In enger, kreativer Zusammenarbeit mit Künstler Oskar Kubinecz findet sich in jedem Salon-Zimmer ein individuelles Artboard mit Schani-typischem Stadtplan. Mit der Jahrhundertwende als Kreativquelle entstanden so Unikate, die letztes Jahr große Anerkennung fanden. Denn das Hotel Schani Salon ging als Sieger des HOTEL&DESIGN Awards in der Kategorie Interior Design hervor. Konzipiert und realisiert durch das Fachmagazin für Hotellerie und Gastronomie, prämiert der Award jährlich Ästheten und Locations, die sich durch zeitgemäße Planung, Einrichtung und F&B abheben.

Mit Stolz erfüllt und dem Jugendstil erhaben ging das Jahr 2019 erfolgreich über die Bühne und macht uns umso salonfähiger. Nicht wahr?

Hört, hört! Wir sind in Spendierlaune und schenken euch bis zu 15 % Rabatt für Direktbuchungen über unsere Website. Mehr Infos findest du hier.

#SchaniSchmäh

Im Hotel Schani Salon üben wir uns in kultiviertem Schmäh. Sprechen Sie Wienerisch? Unser heutiges Wort des Tages ist:

Narrenkastl = den Blick schweifen lassen, ins Narrenkästchen schauen

PS: Küss die Hand, gnädige Dame, gnädiger Herr. Darf‘s ein Buch oder ein Stück Musikgeschichte sein? Herzlich Willkommen in unserer Salon-Bibliothek „Schall ohne Rauch“.

-15%bei Buchung auf unserer Website!

scroll up