Weihnachten in Nigeria

18. Dezember 2020

 

Weihnachten ist in Nigeria ein Fest, das groß mit Familie, Freunden, Nachbarn und Maskerade gefeiert wird. Unsere Housekeeping-Mädels Blessing und Asemota haben uns ein wenig über ihr Weihnachtsfest erzählt und zuhause ein herrliches nigerianisches Weihnachtsessen gekocht!

Weihnachtliche Bräuche in Nigeria

 

Weihnachten wird in Nigeria jedes Jahr am 25. Dezember gefeiert und ist gleichzeitig ein religiöses und kulturelles Fest. Die Zeit vor, während und nach dem Weihnachtstag ist geprägt von Geselligkeit, Vergnügen, Essen und Trinken.

 

Ein Familienfest
Zu Weihnachten treffen sich alle Familienmitglieder im Elternhaus. Die Menschen verlassen die größeren Städte und kehren zu ihren Heimatdörfern zurück, um gemeinsam Weihnachten zu feiern.

 

Christmas Clothes
Die Weihnachtsvorbereitung beginnen bereits in der letzten Novemberwoche – dazu gehören auch die „Christmas Clothes“: Viele Eltern kaufen ihren Kindern neues Gewand, das sie dann zu Weihnachten tragen. Die Kinder freuen sich jedes Jahr riesig darauf.

 

Heiligabend mit Gottesdienst, Essen und Maskerade
Als Zeichen der Freude über die Geburt Jesu wird im Gottesdienst an Heiligabend viel gesungen und getanzt. Danach setzen sich die Familien zuhause zusammen. Ein besonderer Brauch ist dabei, dass sich Nachbarn gegenseitig mit Essen beschenken. Am Abend gibt es dann Umzüge mit Maskerade und es wird bis spät in die Nacht gefeiert.

 

Weihnachtensgeld
Während der Weihnachtszeit laufen Kinder von Haus zu Haus und besuchen ihre Freunde. Dabei bekommen sie ein kleines Weihnachtsgeld als Geschenk. Dieses wird von den Eltern verwahrt und im Laufe des Jahres für das Kind verwendet. Richtige Weihnachtsgeschenke und Bescherung gibt es in Nigeria nicht.

 

Chin Chin
Anders als bei uns gibt es in Nigeria zu Weihnachten keine Kekse. Stattdessen gibt es Chin Chin. Sie sind aus Mehl und werden frittiert, es handelt sich jedoch eher um einen Snack.

Nigerianische Weihnachtsrezepte

 

Die offizielle Weihnachtsküche umfasst in Nigeria zumeist Reis und Fleisch (Huhn oder Truthahn). Blessing und Asemota verraten uns nun auch ihre Rezepte zu gebratenem Reis und Plantains Porridge:

 

Rezept #1: Gebratener Reis

Zutaten
½ kg Reis
2 EL Curry
1 Roter Paprika
1 Zwiebel
1 Maggie (Hühnergeschmack)
Salz
Erbsen
Hühnerfilet

Zubereitung
Reis im Reiskocher oder Topf zustellen und kochen. Nun Paprika, Zwiebel und das Hühnerfleisch klein schneiden, Öl in eine Pfanne geben und kleingeschnittene Zutaten sowie Erbsen darin anbraten. Anschließend mit Curry und Maggie würzen. Sobald der Reis fertig ist, kann dieser ebenfalls hinzugefügt werden. Diesen gemeinsam mit dem Gemüse noch ein wenig weiter anbraten und anschließend servieren.

 

Rezept #2: Plantains Porridge

Zutaten
2 Kochbananen (Plantains)
1 Zwiebel
1 Roter Paprika
1 Gelber Paprika
2 Karotten
Hühnerfleisch
½ Gurke
Passierte Tomaten
Olivenöl
2 EL Curry
Salz
Thymianzweig

Zubereitung
Zunächst das Hühnerfleisch in größere Stücke zerteilen. Anschließend einen Topf mit Wasser aufstellen und Fleisch und Thymianzweig hinzufügen. Aufkochen lassen und weiterkochen, bis das Fleisch durch ist.
Währenddessen Paprika, Karotten und Zwiebel klein, Kochbananen in Scheiben schneiden und die Gurke vierteln. Sobald das Fleisch durch ist, den Thymianzweig herausnehmen und das Wasser in eine separate Schüssel geben. Passierte Tomaten, Paprika, Karotten, Zwiebel und Kochbananen in den Topf geben. Anschließend mit den Gewürzen würzen und gut umrühren.
Später wieder etwas von dem aufgehobenen Wasser hinzufügen und köcheln lassen. Gurkenscheiben erst kurz vor dem Ende hinzufügen, damit sie knackig bleiben.
Anschließend gemeinsam mit dem gebratenen Reis servieren.

Mahlzeit auf Yoruba: Gbadun onje re!

-15%bei Buchung auf unserer Website!

scroll up